Reinhold Hohn wird 65

Bürgermeister von Hornbach seit 2009 im Bezirkstag Pfalz

Reinhold Hohn, Bürgermeister der Stadt Hornbach im Landkreis Südwestpfalz und ehemaliger Landtagsabgeordneter, feiert am 15. Juni seinen 65. Geburtstag. Seit 2009 gehört der Kommunalpolitiker als FDP-Fraktionsvorsitzender dem Bezirkstag Pfalz an. Dort ist er Mitglied im Bezirksausschuss und vertritt den Bezirksverband Pfalz in der Hauptversammlung des Landkreistags Rheinland-Pfalz.

1948 wurde Reinhold Hohn in Tilleda in Sachsen-Anhalt geboren, wo er bis zur dritten Klasse die Volksschule besuchte. 1957 kam er mit seinen Eltern nach Hornbach und wuchs dort auf. Nach der Schule folgte eine Lehre als Großhandelskaufmann bei einer Großgärtnerei in Zweibrücken. 1986 gründete er in Hornbach eine Gärtnerei, die mit einer Fläche von 35.000 Quadratmetern heute zu den größten mit Bonsai und Kakteen in Europa zählt; für seine Kakteen bewirtschaftet er auf Teneriffa eine 90.000 Quadratmeter große Freilandfläche. 1984 wurde er in den Stadtrat von Hornbach gewählt. Seit 1989 ist er Mitglied im Verbandsgemeinderat Zweibrücken Land und seit 1994 Stadtbürgermeister seiner Heimatstadt. Von 2001 bis 2006 gehörte er dem rheinland-pfälzischen Landtag an und leitete dort den Umweltausschuss. Seit 2006 ist er Mitglied im Kreistag Südwestpfalz, wo er sich – wie im Bezirkstag Pfalz und Verbandsgemeinderat – als Fraktionsvorsitzender für die FDP engagiert.