Schäferfest mit Qualitätsprodukten aus Pfälzerwald und Nordvogesen

Deutsch-französischer Biosphären-Bauernmarkt im südpfälzischen Fischbach

Einkaufs- und Freizeiterlebnis: Schäferfest mit Biosphären-Bauernmarkt in Fischbach

Einkaufs- und Freizeiterlebnis: Schäferfest mit Biosphären-Bauernmarkt in Fischbach

In Fischbach bei Dahn findet am Sonntag, 14. September, von 10 bis 17 Uhr das Schäferfest in Kombination mit dem deutsch-französischen Biosphären-Bauernmarkt rund um das Biosphärenhaus statt, das Landrat Hans Jörg Duppré vom Landkreis Südwestpfalz um 11 Uhr offiziell eröffnet. Das interessante Fest unter dem Motto „Echt Schaf“ mit hohem Erlebnischarakter für die ganze Familie bietet zahlreiche Produkt- und Infostände rund ums Schaf, bestückt mit Lammfellen, Kleidung, Seife, Wurst, Käse und mehr, und gibt Einblicke in die naturverbundene Welt der Schäfer. Angemeldet haben sich unter anderem Anbieter aus dem benachbarten Elsass mit ihrem frischen Ziegenkäse sowie Schaf- und Ziegensalamis in allen Variationen. Wer sich über das ursprüngliche Leben der Schäfer und die Landschaftspflege durch Schafe und Ziegen oder über die Haltung der Tiere informieren möchte, dem stehen Experten vom Landesverband der Schafhalter Rheinland-Pfalz Rede und Antwort. Zum Programm gehören auch das Filzen und Wollespinnen, die Präsentation verschiedener Schafrassen, Hütehundevorführungen mit Bordercollies, Schafschur, das von Experten des Schaf- und Ziegenzuchtverbandes Rheinland-Pfalz moderiert wird, bis zum Wandern mit Ziegen mit Susanne Maurer. Kinder können die Schafe streicheln.

Zusätzlich lockt das Marktgeschehen mit seinen vielfältigen Produkten von 40 Erzeugern aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen die Besucher an. Unter den umweltschonend produzierten Waren finden sich beispielsweise Biopilze, Schinken, Salami, Fleisch, geräucherte Forellen, Säfte, Bioweine, Sekt, selbstgebrautes Bier, Marmelade und verschiedene Waldhonige. Gerichte aus regionalen Produkten, von den örtlichen Gastronomen zubereitet, und eine vielfältige Getränkepalette der Winzer laden zu einem kulinarischen Rundgang ein. Die Besucher können auch an zwei Kräuterwanderungen teilnehmen, die in die Wiesen und Weiden rund um das Fischbacher Infozentrum führen. Die Kräuterexperten Ursula und Johannes Schauer vermitteln während der Kräuterexkursion auch wertvolle Tipps zum Würzen von Lammfleisch. Das Projekt wird durch das Umweltministerium Rheinland-Pfalz sowie den Landkreis Südwestpfalz finanziell unterstützt, das die Geschäftsstelle des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen in Lambrecht koordiniert. Weitere Infos unter www.pfaelzerwald.de