Schnupperpraktikum bei den Goldschmieden

Tag der Ausbildung an der Meisterschule für Handwerker

Zum Reinschnuppern: Eintägiges Praktikum bei den Goldschmieden der Meisterschule für Handwerker

Zum Reinschnuppern: Eintägiges Praktikum bei den Goldschmieden der Meisterschule für Handwerker

Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einem gestalterischen Beruf haben, können am kommenden Freitag, 7. Februar, von 8 bis 17 Uhr kurzfristig noch an einem Schnupperpraktikum bei den Goldschmieden teilnehmen, das am Tag der Ausbildung an der Meisterschule für Handwerker (MHK) in Kaiserslautern, Am Turnerheim 1, stattfindet und noch ein paar Plätze bietet. Fachlehrer der Goldschmiedeabteilung stellen Werkstatt und Werkzeuge sowie das Fingerfertigkeit verlangende Kunsthandwerk in Theorie und Praxis vor. Die Interessierten, die keine Vorkenntnisse, jedoch Lust am Gestalten mitbringen müssen, können sich im Zeichnen, Sägen und Feilen üben und ein eigenes Schmuckstück anfertigen; der Materialkostenbeitrag von zehn Euro ist zu Beginn des Workshops fällig. Zwischendurch gibt es Gelegenheit, die anderen gestalterischen Berufsausbildungsgänge der MHK kennenzulernen: Maler und Lackierer, Steinmetz und Steinbildhauer, Metallbauer sowie Tischler. Weitere Infos und ein Anmeldeformular finden sich unter www.mhk-kl.de (Aktuelles).

Am Tag der Ausbildung stellen die einzelnen Abteilungen der Berufsfachschule zwischen 8.30 und 17.30 Uhr ihre Bildungsgänge sowie Maschinen und Geräte bei vollem Werkstattbetrieb vor. Für die dreijährige Ausbildung zum Goldschmied, Maler und Lackierer, Steinmetz und Steinbildhauer, Metallbauer, Tischler, Feinwerkmechaniker oder Systemelektroniker erhebt die Bildungsstätte des Bezirksverbands Pfalz kein Schulgeld. Anmeldeschluss für das neue Schuljahr ist der 1. März. Der Abschluss am Ende der Ausbildung entspricht dem Gesellenbrief.