Slevogt-Saal für drei Wochen ohne Kunst

Bauarbeiten bedingen Abhängung der Bilder

Schönster Raum des Museums: der Slevogt-Saal

Schönster Raum des Museums: der Slevogt-Saal

Aufgrund von Bauarbeiten an den Haupttüren muss das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) vom 7. bis 28. August den Slevogt-Saal leer räumen. Die Bilder wandern für drei Wochen ins Depot. Ab Dienstag, 29. August, sind die Werke von Max Slevogt, Max Liebermann, Edmond Louyot und die Skulpturen von Jules Desbois und Werner Pokorny wieder zu sehen. Der Zugang zu den weiteren Ausstellungsräumen ist über den Slevogt-Saal möglich. In der Woche vom 21. bis 25. August kann es temporär zur Schließung des Nordflügels kommen, da dort ebenfalls Bauarbeiten stattfinden. Das mpk am Museumsplatz 1 ist Dienstag von 11 bis 20 Uhr, Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet.