Spezialitäten aus Pfälzerwald und Nordvogesen

Deutsch-französischer Biosphären-Bauernmarkt in Neustadt an der Weinstraße

Einkaufs- und Freizeiterlebnis: Biosphären-Bauernmarkt im stimmungsvollen Neustadt

Der nächste Biosphären-Bauernmarkt des grenzüberschreitenden Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen findet am Sonntag, 3. Mai, von 11 bis 18 Uhr in Neustadt an der Weinstraße auf dem Marktplatz statt. Das stimmungsvolle Marktgeschehen eröffnet die Möglichkeit, die umweltschonend erzeugten Qualitätsprodukte von 35 Anbietern aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen zu kosten und zu erwerben, beispielsweise Schinken, Wurst, Fleisch, Kuh- und Ziegenkäse, Säfte, Biowein und Sekt, Marmelade und Honig. Auch der „Forellenwilli“ aus Hinterweidenthal mit seinen frisch geräucherten Forellen aus den glasklaren Bächen des Pfälzerwaldes ist wieder mit dabei. Eine besondere Gaumenfreude garantieren wieder die verschiedenen Ziegenkäsesorten der Fromagerie Demmerlé aus dem lothringischen Walschbronn. Ein vielfältiges Getränkeangebot von Winzern lassen den Markt zum Einkaufserlebnis und zu einem kulinarischen Rundgang der besonderen Art werden. Von 13 bis 18 Uhr besteht außerdem die Möglichkeit, den verkaufsoffenen Sonntag in Neustadt zu nutzen.

Ziel der Biosphären-Bauernmärkte, die unter Schirmherrschaft der rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer stehen, ist es, die Landwirtschaft in der Region zu stärken und dafür zu werben, dass sich der Kauf von umweltschonend erzeugten Produkten aus einer intakten Umwelt lohnt. Denn damit trägt jeder einzelne dazu bei, dass die einzigartige Kulturlandschaft des Biosphärenreservats erhalten bleibt und keine langen Transportwege anfallen, bis das Produkt auf dem Teller der Verbraucher landet. Die Termine finden sich unter www.pfaelzerwald.de.