Steinmetz schneidet gut ab

Auszubildender der Meisterschule für Handwerker auf europäischem Steinfestival erfolgreich

Erfolgreich bei europäischem Steinfestival: Auszubildender Nikolas Wien

Erfolgreich bei europäischem Steinfestival: Auszubildender Nikolas Wien

Der angehende Steinmetz- und Steinbildhauer Nikolas Wien, der im zweiten Ausbildungsjahr die Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern besucht, schnitt beim europäischen Steinfestival, das dieses Jahr in Freiburg ausgetragen wurde, gut ab: Er konnte den zweiten Platz unter den Auszubildenden erzielen. Die Aufgabe bestand darin, innerhalb von 16 Stunden einen Entwurf zum Thema „Schwarzwald“ zu erarbeiten und einen kleinen Werkstein entsprechend zu behauen. Das europäische Steinfestival ist das Großereignis des Steinmetz- und Steinbildhauerberufes, an dem von der Meisterschule für Handwerker vier Auszubildende zusammen mit ihrem Lehrer für Fachpraxis, dem Steinbildhauermeister Tobias Wilzer, teilnahmen. Am Start waren insgesamt 130 Steinprofis aus ganz Europa. Die freie Arbeit am Stein unter Zeitdruck verlangt besonderes Vorstellungsvermögen ebenso wie die Fähigkeit zu zielgerichtetem Vorgehen. Das Steinfestival dient jedoch nicht nur dem handwerklichen Kräftemessen, sondern vor allem auch dem Austausch, um voneinander zu lernen.