Vom mentalen Fitnesstraining über Mobbing bis zum Sicherheitscoaching

Seminare in der Pfalzakademie im Februar

Sich in der Gruppe weiterbilden: Pfalzakademie in Lambrecht bietet Seminare an

Sich in der Gruppe weiterbilden: Pfalzakademie in Lambrecht bietet Seminare an

Die Pfalzakademie Lambrecht bietet im Februar Workshops und Seminare zu den unterschiedlichsten Themen an. Am 6. Februar zum Beispiel findet ein mentales Fitnesstraining mit dem Titel „Wenn der Knoten im Taschentuch nicht mehr ausreicht…“ statt. Unter Anleitung der Gedächtnistrainerin Sonja Früh trainieren die Teilnehmer in lockerer Atmosphäre und mit viel Spaß die verschiedenen Gehirnleistungen wie Wahrnehmung, Konzentration, Merkfähigkeit, logisches assoziatives Denken, Fantasie und Kreativität. Am 7./8. Februar beschäftigt sich ein Workshop mit dem Thema „Small Talk bis Kritikgespräch: Was sage ich und wie formuliere ich es?“ mit der Diplom-Schauspielerin und Spracherzieherin Andrea Stasche. Durch kreative Assoziations- und Gruppenübungen erleben die Teilnehmer unterschiedliche Small Talk-Situationen und erfahren, wie sie aktiv reagieren können. Außerdem lernen sie unter anderem, Kommunikationsabläufe besser zu verstehen; zudem geht’s um den Aufbau sowie die Durchführung von unterschiedlichen Gesprächssituationen.

Ein weiterer Workshop findet vom 11. bis 12. Februar zu „Mobbing: Umgang mit Diskriminierung und Strategien zur Prävention“ statt, den der Kommunikationspsychologe Alexander Preidt leitet und sich an vorwiegend an Führungskräfte und Personalvertretungen wendet. Der Kurs beschäftigt sich unter anderem mit der Definition von Mobbing, dem frühzeitigen Erkennen, dem Ausmaß und der Verbreitung. Ziel ist es Mobbing durch Präventionsmaßnahmen zukünftig zu vermeiden. Wie man „Konzepte – auch vor großem Publikum – wirkungsvoll präsentieren und durchsetzen“ kann, zeigt Susanne Spieß vom IPOS-Institut Speyer am 18./19. Februar. Nach einer Analyse ihrer Selbstdarstellung erfahren die Teilnehmer, wie sie ihr Redeverhalten optimieren können. Sie erarbeiten Kurzvorträge, die sie sodann vor laufender Videokamera präsentieren.

Mit dem Thema Sicherheit beschäftigt sich Heidi Prochaska, Coach für Veränderungsprozesse, am19./20. Februar. In ihrem Workshop mit dem Titel „Sicherheit ist Kopfsache: Sicherheitscoaching“ zeigt die ehemalige Personenschützerin, wie wichtig die innere und äußere Haltung, die Synchronisation von Kopf und Körper ist und was wir tun können, um eine Gefährdung zu minimieren. Vom 25. bis 26. Februar zeigt die Trainerin für Kompetenzentwicklung und Potentialentfaltung Monika Alfter in dem Seminar „Veränderungsprozesse moderieren und gestalten“, wie man mit Widerständen, Ängsten und Konflikten umgeht und Menschen gewinnt, sich Entwicklungen zu öffnen. Anmeldungen sollten umgehend bei der Pfalzakademie erfolgen, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht, Telefon 06325 1800-0, Fax 06325 1800-26, info@pfalzakademie.bv-pfalz.de Weitere Informationen unter www.pfalzakademie.de