Wandermarathon Pfälzerwald mit enormem Zulauf

Mehr als 800 Teilnehmer bei herrlichem Herbstwetter

Wandermarathon Pfälzerwald: Rast zwischendurch zum Ausruhen und Stärken

Wandermarathon Pfälzerwald: Rast zwischendurch zum Ausruhen und Stärken

Mit mehr als 800 Teilnehmern hatte der Wandermarathon Pfälzerwald einen enormen Zulauf. Bei strahlender Oktobersonne zeigte sich der Pfälzerwald von seiner schönsten Seite. Rund 400 Wanderer und Nordic-Walker begaben sich am frühen Morgen auf die rund 44 Kilometer lange Route, die vom Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz zum Biosphärenhaus in Fischbach bei Dahn führte. Je 200 Teilnehmer wanderten die beiden rund 20 Kilometer langen Halbmarathonstrecken mit Start in Johanniskreuz und Fischbach. Nachdem es am frühen Morgen bei zum Teil frostigen Temperaturen noch hieß, sich warm einzupacken, ging es ab dem frühen Mittag mehr darum, den durchs Schwitzen hervorgerufenen Wasserverlust auszugleichen und dem aufkommenden Hungergefühl mit Bananen, Äpfeln und Energieriegeln entgegenzuwirken. Trotz des letzten, noch einmal sehr schwierigen Teilstücks von der dritten Zwischenstation bei der Schneiderfeld-Hütte bei Dahn über den Steilanstieg am Eyberg zum Biosphärenhaus hielten die allermeisten durch und erreichten zufrieden und wohlbehalten das Ziel. Wer von den 400 Marathonteilnehmern vor 17 Uhr das Biosphärenhaus erreichte, nahm an einer Verlosung von 15 Restaurantgutscheinen der Partnerbetriebe des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen und Eintrittskarten von Einrichtungen des Bezirksverbands Pfalz teil. Der Wandermarathon Pfälzerwald wurde zum elften Mal vom Biosphärenhaus Fischbach, dem Verein Lokale Aktionsgruppe Pfälzerwald plus, dem Haus der Nachhaltigkeit und dem Naturpark Pfälzerwald im Bezirksverband Pfalz veranstaltet. Eindrücke des Wandermarathons und weitere Informationen finden sich unter www.wandermarathon-pfalz.de. Im kommenden Jahr findet das Ereignis am Sonntag, 29. Oktober, statt.