Winterlandschaft mit Jägern

Bild des Monats im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Gemälde in der Sammlung des mpk: Heinrich Bürkels „Winterlandschaft mit rastenden Jägern“ von 1851

Gemälde in der Sammlung des mpk: Heinrich Bürkels „Winterlandschaft mit rastenden Jägern“ von 1851

Das „Bild des Monats“ am Samstag, 10. Januar, um 15.30 Uhr widmet sich im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, mit dem Landschaftsmaler Heinrich Bürkel, der 1802 in Pirmasens geboren wurde und 1869 in München starb (Eintritt frei). Durch das Kopieren holländischer Landschaftsbilder des 17. Jahrhunderts lernte der ausgebildete Kaufmann, das Darstellen von Naturausschnitten. Die ländliche Umgebung und die Menschen, da darin lebten und arbeiteten, waren sein bevorzugtes Thema. Heinrich Bürkel hatte großen Erfolg mit der Darstellung bäuerlicher Szenen. Das Bild „Winterlandschaft mit rastenden Jägern“, 1851 entstanden, zeigt einen kalten stillen Wintertag: Die Jäger haben gerade ihre Jagd beendet, das Vieh wird ausgeweidet, ein Feuer an einem Rastplatz wurde entfacht. Schützenden Unterschlupf vor der Kälte finden die Männer unter einer überhängenden Felsformation inmitten des Pfälzerwaldes an einem zugefrorenen Teich. Nach der kurzweiligen, etwa 30-minütigen Führung bietet der Verein der Freunde des mpk anschließend Kaffee und Kuchen an; bei einer schönen Aussicht auf die Stadt lässt sich so bei einem schönen Blick auf die Stadt ein „Treffen mit Freunden“ genießen und weiterdiskutieren.