2000 Jahre in zwei Tagen

Zwei-Tagesseminar der Regioakademie zur pfälzischen Geschichte

Zentrum des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation und Aufbewahrungsort der Reichskleinodien: Trifels bei Annweiler (Foto: Manfred Czerwinski)

Die Regioakademie bietet am 1./2. Dezember ein zweitägiges Seminar zur „Pfälzischen Geschichte“ in der Pfalzakademie Lambrecht an. Der Historiker Dr. Hans-Joachim Kühn geht freitags von 16 bis 21 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr in Siebenmeilenstiefeln durch die Jahrhunderte Pfälzer Geschehens von der Römerzeit über das Mittelalter, in dem die Pfalz zeitweise das Zentrum des Heiligen Römischen Reiches war, den 30-jährigen Krieg, die Erbfolgekriege, die napoleonische Zeit und das Hambacher Fest bis zum Ersten und Zweiten Weltkrieg und der Nachkriegszeit. Die Teilnahmegebühr beträgt 48 Euro. Eine Anmeldung sollte bis 24. November bei der Regioakademie, Telefon 06325 1800-241, regioakademie@pfalzakademie.bv-pfalz.de, vorliegen.