„Abend im Walde“ von Adolf Heinrich Lier – Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern stellt Bild des Monats vor

Adolf Heinrich Lier, Abend im Walde, 1881, Öl auf Leinwand, 40 x 65 cm, mpk, Gemäldesammlung, Foto und © mpk

Im Rahmen der Reihe “Bild des Monats” stellt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Musuemsplatz 1, jeden ersten Samstag eines Monats ein Kunstwerk aus dem Museumsbestand vor. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht am Samstag, 07. Januar 2017, um 15 Uhr, das Gemälde “Abend im Walde” von Adolf Heinrich Lier. Die Kunsthistorikerin Maria Goroshanin erläutert das Landschaftsbild.

Dunkle Bäume heben sich vor einem lichtdurchfluteten, rötlich gefärbten Abendhimmel ab. Am Ufer eines Weihers befinden sich drei Rehe, die man erst bei genauem Hinsehen wahrnimmt. Die von Adolf Heinrich Lier 1881 eingefangene Naturstimmung gehört zu seinem Spätwerk. 1826 in Herrnhut geboren und 1882 in Vahrn bei Brixen in Südtirol gestorben, zählt Lier zu den bedeutenden Vertretern der Münchner Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts, insbesondere der Pleinairmalerei (Freilichtmalerei). Er malte im Gegensatz zu der bis zum Anfang des Jahrhunderts üblichen Ateliermalerei im Freien, direkt vor dem Motiv. Mit seiner Malerschule, die er von 1869 bis 1873 leitete, übte er prägenden Einfluss aus.

Im Anschluss an die Bildbetrachtung besteht die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen mit den “Freunden” des mpk ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt sowie Kaffee und Kuchen sind frei.