Bezirksverband Pfalz lädt zum ersten Pfalz-Fest ein

Deutsche Meisterschaft der Heißluftballonpiloten in Frankenthal

"2008 soll das erste Pfalz-Fest über die Bühne gehen", kündigte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder, zugleich Frankenthaler Oberbürgermeister, in einem größeren Kreis von Journalisten an. Es werde anlässlich der 17. Deutschen Meisterschaft der Heißluftballonpiloten in Frankenthal am Abend des 30. April beginnen und dann am 1. Mai im attraktiven Strandbad stattfinden. Das Pfalz-Fest stehe unter dem Motto "Feuer und Flamme". Mit von der Partie seien die eigenen und mitgetragenen Einrichtungen des Bezirksverbands Pfalz: "18 pfälzische Institutionen präsentieren sich einen Tag lang mit einem unterhaltsamen Programm für die ganze Familie." Darüber hinaus wolle man noch Kooperationspartner für die Veranstaltung gewinnen. So habe zum Beispiel der Sportbund Pfalz bereits zugesagt, sich unter anderem mit seinem Fun-Park zu beteiligen. Der Südwestrundfunk wolle am Vorabend des 1. Mai, in der so genannten Hexennacht, seine beliebte SWR3 DanceNight im Strandbad veranstalten. Darüber hinaus hofft Wieder, dass die Pfalzweinwerbung ein Pfälzer Weindorf einrichtet.

"Der Bezirksverband Pfalz, der im Juni dieses Jahres mit großem Erfolg das Hambacher Fest der Jugend organisiert hat, möchte im kommenden Jahr der Region einen weiteren Event bieten", erläuterte Wieder das Projekt, das gemeinsam mit der Stadt Frankenthal organisiert werde. Den Ausschlag für dieses Ereignis hätten die Heißluftballonpiloten gegeben, die vom 29. April bis 4. Mai ihre Deutsche Meisterschaft in Frankenthal und damit erstmals im Südwesten Deutschlands ausrichten wollen. Dabei werden rund 30 Teams morgens und abends – je nach Wetterlage – an den Start gehen und die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen haben. Neben den Wettkämpfern böten zahlreiche "Fiesta"- und Sonderformfahrer Show- und Publikumsfahrten mit ihren Ballonen an. Eine besondere Attraktion dürfte die Kombination der SWR3 DanceNight mit dem "Ballonglühen" in der Hexennacht sein, bei dem mehrere Heißluftballone am Boden verankert und nach Einbruch der Dunkelheit durch das Befeuern anhand der balloneigenen Gasbrenner zum Glühen gebracht werden.

Mit einem abwechslungsreichen Programm wolle man dann, so Wieder, den Maifeiertag – zugleich Christi Himmelfahrt und Vatertag – begehen und alle Altersgruppen ansprechen. Ein Frühstück soll die Frühaufsteher (und Spätheimkehrer) auf Trab bringen. Ab 10 Uhr sorgen die pfälzischen Institutionen für Unterhaltung: Einen Kultur- und Handwerkermarkt bestücken beispielsweise Pfalzgalerie, Historisches Museum der Pfalz, Hambacher Schloss und Pfalzmuseum für Naturkunde, unter anderem auch mit einem speziellen Angebot für Kinder. Das Deutsche Schuhmuseum in Hauenstein, für das der Bezirksverband Pfalz erst seit kurzem mitverantwortlich zeichnet, wartet gar mit einer rollenden Schuhfabrik auf; und die Meisterschule für Handwerker wird unter anderem mit einer Münzpräge und einer mobilen Esse etwas fürs Auge bieten. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen wird seinen beliebten Bauernmarkt mit nachhaltig erzeugten Produkten anlässlich dieses Ereignisses erstmals außerhalb seines eigentlichen Gebietes veranstalten. Zum Austoben baut der Sportbund Pfalz seinen Fun-Park mit Kletterwand, Hüpfburg, Trampolin, Bungee-Running und Torwand auf. Den ganzen Tag über wird es ein attraktives Bühnenprogramm geben, wobei das Pfalztheater mit einer Musical-Aufführung von "Shockheaded Peter" (Struwwelpeter) einen schräg-schrillen Ausklang beschert.