Bildhauer, Zeichner und Autor

Ausstellung über Richard Menges in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern

Vielseitig begabt: Richard Menges (Foto: Wilhelm Jochum)

Anlässlich seines 110. Geburtstags am 18. Mai zeigt die Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, eine Ausstellung zu „Richard Menges – Bildhauer, Zeichner, Autor“. Sie ist im Lesesaal montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr zu sehen, den man mit Mund-Nasen-Schutz unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln betreten kann. Richard Menges (1910-1998) war Bildhauer in vierter Generation. Seine Ausbildung erhielt er an der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern, danach absolvierte er ein Studium an der Akademie für angewandte Kunst in München. Der heimatverbundene Künstler entschied sich gegen eine akademische Laufbahn in München und kehrte in seine Heimatstadt zurück, um den elterlichen Betrieb weiterzuführen. Der hervorragende Bildhauer war auch überregional bekannt und gefragt. Sein Hauptwirkungskreis war jedoch die Pfalz. In Kaiserslautern findet man seine beeindruckenden Arbeiten zum Beispiel auf dem Hauptfriedhof, in der Pauluskirche oder der Stiftskirche. Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit seiner Tochter Dr. Dorothea Menges entstanden und zeigt Objekte, Werke, Dokumente und Fotos.