Design, Kunst oder was?

In 15 Minuten Kunst auf den Punkt gebracht

Ton mit Ascheglasur: Phil Sims‘ „Tea Bowl“ von 2006

Beim 15-minütigen Kurzgespräch mit Dr. Svenja Kriebel geht es am Mittwoch, 19. September, um 12.30 Uhr im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, um die Frage, was es ist: Design, Kunst… oder Kunsthandwerk? Der Eintritt ist frei. In Zeiten wie heute erscheint manche Kunst als Designobjekt, und Designobjekte werden in den Status der Ikone erhoben. Dadurch ergibt sich die Frage, ob sie damit dann näher an der Kunst sind. Oder umgekehrt: Der amerikanische Maler Phil Sims (geboren 1940 in Richmond) hat auch Keramiken geschaffen. Ähnlich wie viele Künstler vor ihm – von Albrecht Dürer bis Pablo Picasso oder heute Mary Heilmann – kreieren Künstler Werke in anderen Materialien. Was heißt das nun für diese Werke? Sind sie, weil sie aus Silber oder Ton und Glasur hergestellt werden, Zeugnisse beispielsweise der Gebrauchskeramik? Wo die Unterschiede von Kunsthandwerk, Design und Kunst liegen, klärt sich knapp und bündig in diesem Gespräch.