Drei Kurzvorträge über Richard Menges

Ausstellung über den Bildhauer, Zeichner und Autor in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern

Weiß einiges über den Bildhauer Richard Menges zu berichten: Dr. Claudia Gross

Weiß einiges über den Bildhauer Richard Menges zu berichten: Dr. Claudia Gross

Gleich drei Mal an einem Tag referiert die renommierte Kunsthistorikerin Dr. Claudia Gross am Samstag, 5. September, über den Bildhauer, Zeichner und Autor Richard Menges, dem die Pfalzbibliothek zurzeit eine Ausstellung widmet. Die identischen Kurzvorträge beginnen um 11, 12 und 13 Uhr und beschäftigen sich mit dem Kaiserslauterer Künstler, der in diesem Jahr 110 Jahre alt geworden wäre. Da die Teilnehmeranzahl auf fünf Personen begrenzt ist, ist eine Voranmeldung erforderlich unter der Telefonnummer 0631 3647-111 oder per Mal an info@pfalzbibliothek.bv-pfalz.de. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln sind verpflichtend.

Menges Arbeit prägt bis heute das Kaiserslauterer Stadtbild, wie „Der Fischzug“ an der Kreissparkasse oder die Spoliensäule. Auch überregional war er bekannt und gefragt.  Dr. Claudia Gross, die unter anderem über das Natursteinwerk Picard bei Krickenbach publiziert hat, bietet in ihrer Präsentation kurz und bündig alles Wissenswerte über den Künstler und seine Objekte. Im Anschluss beantwortet sie die Fragen der Besucherinnen und Besucher. Die Ausstellung gibt bis 26. September anhand von Dokumenten, Original-Zeichnungen, Objekten und Fotografien einen Einblick in das Leben und Schaffen des heimatverbundenen Künstlers. Die Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.