Erinnerung an die Opfer der NS-Psychiatrie

Bundesweiter Gedenktag am 27. Januar 2019 im Pfalzklinikum in Klingenmünster

Auch 2019 begeht das Pfalzklinikum den jährlichen bundesweiten Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am Sonntag, 27. Januar ab 10.30 Uhr an seiner Gedenkstätte, Weinstraße 100. Ansprachen von Albrecht Hornbach, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hornbach Baumarkt AG, und Uwe Pfeiffer, Ärztlicher Direktor des Pfalzklinikums, verbinden in diesem Jahr die Erinnerung an die Opfer der NS-Psychiatrie mit aktuellen Herausforderung in einer demokratischen Gesellschaft. Nach der Kranzniederlegung mit unter anderem dem Verwaltungsrats- und Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder, politischen Verantwortlichen und Albrecht Hornbach ist ein Gang zum Gedenkstein auf dem Klinikgelände geplant. Ein ökumenischer Gottesdienst in der Klinikkirche wird um 11.15 Uhr von Pfarrerin Dorothea Helfrich und Gemeindereferentin Silke Kessler gestaltet. Um 12 Uhr sind alle Gäste eingeladen, am gemeinsamen Mittagessen in der Kantine des Pfalzklinikums teilzunehmen. Zur Veranstaltung sind alle Interessierten eingeladen, um gemeinsam der Opfer zu gedenken und ein Zeichen gegen Stigmatisierung und Vergessen zu setzen.

Aktuelle Informationen zur Gedenkarbeit des Pfalzklinikums finden Sie unter: www.ns-psychiatrie-pfalz.de