Gesprächskreis „Psychiatrie und Spiritualität“

Betroffene können sich im Gesprächskreis vernetzen und regelmäßig austauschen.

Die Gruppe trifft sich am Donnerstag, 13. Dezember, von 18 bis 19.30 Uhr in der Tagesklinik Landau des Pfalzklinikums (Nordring 9). Über Erfahrungen in Spiritualität, Glaube und Religion sprechen – das können Interessierte in dem neuen Gesprächskreis, den die Klinikseelsorge anbietet. Dazu eingeladen sind Menschen mit Psychiatrieerfahrung, ihre Angehörigen und Beschäftigte der Psychiatrie. Der Pfarrer und evangelische Klinikseelsorger Christoph Bevier und der Diplompsychologe Bernhard Dobbe leiten die Gruppe.

„Menschen mit Psychiatrieerfahrung kennen spirituelle Erfahrungen, die sie bereichern, aber auch destabilisieren können. Spirituellen und psychiatrischen Erfahrungen ist die Grenzüberschreitung gemeinsam. Grenzen werden überschritten und neue Grenzen müssen gesetzt werden. In dem Gesprächskreis geben wir Menschen mit Psychiatrieerfahrung Raum, um über ihre spirituellen Erfahrungen zu sprechen. Außerdem stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung“, so Christoph Bevier.

Bei dem Gesprächskreis „Psychiatrie und Spiritualität“ handelt es sich um eine offene Gruppe. Zu jeder Sitzung können Teilnehmerinnen und Teilnehmer neu hinzukommen. Nächster Termin: 13. Dezember

Kontakt: Christoph Bevier, evangelischer Klinikseelsorger, Tel.: 06349/900-2041 oder E- Mail: christoph.bevier@pfalzklinikum.de