Gewerblicher Pferdetransport

Zusatztermin für den Lehrgang im Hofgut Neumühle

Tiergerecht transportieren: Lehrgang für gewerbliche Pferdehalter im Hofgut Neumühle

Aufgrund großen Zuspruchs bietet das Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz am Samstag, 13. März, einen Zusatztermin für den Lehrgang „Transport von Pferden" an. Personen, die Pferde in Verbindung mit einer wirtschaftlichen Tätigkeit über Strecken von mehr als 65 Kilometern transportieren möchten, benötigen aufgrund der neuen EU-Verordnung 1/2005 seit dem vergangenen Jahr einen entsprechenden Befähigungsnachweis, der von den zuständigen Veterinärämtern ausgestellt wird. Das Hofgut Neumühle führt die Schulung mit abschließender Prüfung ausschließlich für den gewerblichen Transport von Pferden in Absprache mit der zuständigen Behörde in Rheinland-Pfalz durch. Die Teilnahme am kompletten Lehrgang ist verpflichtend, um die Prüfung abzulegen.

Gemäß der Verordnung vermittelt der Lehrgang, welche Bedingungen für einen tierschutzgerechten Transport der Tiere herrschen müssen und welche Transportpapiere erforderlich sind. Neben dem Füttern und Tränken geht es um die Verhaltensweisen der Pferde und wie sie Stress bewältigen können; daraus resultieren Anforderungen an die Transportpraxis. Außerdem erfahren die Teilnehmer, inwieweit sich das Fahrverhalten auf das Wohlbefinden der Tiere auswirkt. Des Weiteren wird besonderen Wert auf die Sicherheit des mit den Tieren umgehenden Personals gelegt. Der Lehrgang beginnt um 9 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Die Gebühr beträgt 70 Euro inklusive Lehrgangsunterlagen und Verpflegung. Die Anmeldung sollte bis 8. März beim Hofgut Neumühle, 67728 Münchweiler an der Alsenz, Telefon
06302 603-0, www.hofgut-neumuehle.de, vorliegen.