„Historische Fotoreise“ macht zum letzten Mal Station

Ausstellung in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern

Nach 16 Stationen in der ganzen Region kehrt die Ausstellung "Die Pfalz – eine historische Fotoreise" jetzt zurück in die Pfalzbibliothek nach Kaiserslautern. Letztmalig besteht vom 4. bis 25. Juli die Chance, die etwa 50 Bilder zu sehen.

Es handelt sich um eine Auswahl aus der rund 14.000 Bilder umfassenden Sammlung der Pfalzbibliothek. Professionelle Fotografen hatten die Fotos während der 20er und 30er Jahre in der gesamten Pfalz aufgenommen: alltägliche Szenen, Landschaften und historische Gebäude. In den vergangenen drei Jahren wanderte die Ausstellung durch die gesamte Pfalz von Frankenthal bis Zweibrücken, von Bad Bergzabern bis Kirchheimbolanden. Zum Abschluss ihrer "Pfalzreise" kehrt die Fotosammlung nun zurück zur Quelle. Ergänzend zu den großformatigen Motiven werden auch Originale der Fotos ausgestellt.

Der Begleitband "Die Pfalz – eine historische Fotoreise" ist für 17,50 Euro erhältlich im Buchhandel, in der Pfalzbibliothek sowie im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Benzinoring 6, 67657 Kaiserslautern, Telefon 0631 3647-303, Fax 0631 3647-324, info@institut.bv-pfalz.de. Die Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, ist montags bis mittwochs von 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr, dienstags zusätzlich bis 18 Uhr, donnerstags durchgehend von 9 bis 16.30 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr geöffnet.