Hofladen mit neuen Öffnungszeiten

Hofgut Neumühle bietet ungewöhnliche Produkte

Schmackhaftes und Wärmendes: Blick in den Hofladen des Hofguts Neumühle (Foto: Hofgut Neumühle)

Der Hofladen des Hofguts Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz hat ab September neue Öffnungszeiten. Er ist donnerstags von 9 bis 12 Uhr und freitags von 13 bis 16.30 Uhr sowie in geraden Kalenderwochen mittwochs von 9 bis 12 Uhr und in ungeraden Wochen samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Sein Sortiment bietet durchaus Ungewöhnliches. Hier gibt es nämlich frisches Fleisch vom heimischen Glanrind, Lamm und Gutsschwein in Mischpaketen oder zu besonderen Gelegenheiten auch als Einzelstücke. Das Glanrind, eine alte Haustierrasse der Pfalz, war in den 1980er Jahren vom Aussterben bedroht. Dank der Bemühungen des Hofguts Neumühle und anderer Tierhalter konnte der Bestand wieder deutlich zulegen. Sein Fleisch ist aromatisch und hochwertig. Das Merinoschaf, das auf der Neumühle gehalten wird, liefert nicht nur eine feine Wolle, sondern auch gutes Fleisch, außerdem medizinisch gegerbte Lammfelle, die sich auch für Babys eignen. Zudem gibt es hausgemachte Fruchtaufstriche und Gelees, Imkerhonig, selbstgebackenen Kuchen im Glas, verschiedene Kekse, Käsegebäck sowie selbstgemachter Pfefferminz- und Holunderblütensirup. Zur Produktpalette gehören Liköre, Wein, Traubensaft, kaltgepresste Öle, Eier, verschiedene Nudelsorten, würziges Kräuter- und Kastanienpesto sowie Schafseife, Tassen, Kissen und Schlüsselanhänger mit Schafmotiv und kleine Schafplüschtiere. Informationen sind erhältlich bei der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle, 67728 Münchweiler an der Alsenz, Telefon 06302 603-0, Fax 06302 603-50, info@neumuehle.bv-pfalz.de, www.hofgut-neumuehle.de.