Hörgeschädigte Kinder führen „Hänsel und Gretel“ auf

Weihnachtsspiel hat am Frankenthaler Pfalzinstitut Tradition

Das Weihnachtsspiel der hörgeschädigten Kinder vom Pfalzinstitut in Frankenthal heißt in diesem Jahr "Hänsel und Gretel". Das Theaterteam unter der Leitung von Förderschullehrerin Iris Klag hat neben der Textadaption Musik, Kostüme und Requisiten im eigenen Haus hergestellt. Nach der Premiere, die den Eltern vorbehalten ist, und bereits ausgebuchten Vorstellungen für Kindergärten und Grundschulen finden zwei öffentliche Aufführungen am Dienstag und Mittwoch, 12. und 13. Dezember, jeweils um 16 Uhr in der Mensa des Pfalzinstituts für Hörsprachbehinderte, Meergartenweg 24, statt. Der Eintritt ist frei.