Katalog zum Ausstellungsprojekt „Noble Gäste“

Slevogt-Gemälde zu Gast in der Pfalzgalerie

Zu Gast in der Pfalzgalerie: Slevogts "Erdbeeren" von 1903

Der Katalog zu dem deutschlandweiten Ausstellungsprojekt der Kunsthalle Bremen ist erschienen und in der Pfalzgalerie Kaiserslautern erhältlich. Im Museum des Bezirksverbands Pfalz sind zurzeit neun herausragende Gemälde des Pfälzer Impressionisten Max Slevogt zu sehen, die den eigenen Bestand mit 20 Werken ergänzen und neue Sichtweisen eröffnen. Wegen Baumaßnahmen hat die Kunsthalle Bremen über 200 ihrer Meisterwerke auf die Reise geschickt und sie in 22 deutschen Museen untergebracht. Das Museum des Bezirksverbands Pfalz gehört zu den ausgewählten Häusern, das die „Noblen Gäste" bis zum Winter beherbergen darf. Der 248-seitige Katalog dokumentiert das Ausstellungsprojekt. Er stellt die einzelnen Häuser vor und präsentiert die Gemälde, Skulpturen und Objekte anhand von farbigen Abbildungen und Textbeiträgen. Zum Preis von 29 Euro ist er an der Museumskasse erhältlich. Die Gemälde der Kunsthalle Bremen sind in die Dauerausstellung der Pfalzgalerie integriert, die mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr und dienstags von 11 bis 20 Uhr geöffnet ist.