„Kuckucksnest“ und Psychiatrie

Pfalztheater-Nachtcafé Extra mit Gästen aus dem Pfalzklinikum

Anlässlich seiner Inszenierung von Dale Wassermans „Einer flog über das Kuckucksnest“ findet am Samstag, 6. Dezember, nach der „Kuckucksnest“-Vorstellung (gegen 22.30 Uhr) im Theaterfoyer des Pfalztheaters Kaiserslautern eine Diskussionsrunde mit Fachleuten und Schauspielern statt, die zuvor auf der Bühne standen. Aus dem Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie Klingenmünster und Kaiserslautern stehen Geschäftsführer Rainer Anstätt, Brigitte Anderl-Doliwa, Pflegedienstleiterin der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie in Kaiserslautern und Rockenhausen, sowie Dr. Andres Fernandez, Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Kaiserslautern, Rede und Antwort. Die Diskussion mit den Beschäftigten zweier Einrichtungen des Bezirksverbands Pfalz moderiert Pfalztheater-Chefdramaturgin Christina Alexandridis. Karten für die Vorstellung gibt’s an der Theaterkasse (Telefon 0631 3647- 209). Der Eintritt für die Diskussionsrunde danach, die auch unabhängig von der Vorstellung besucht werden kann, ist frei.