Letzte Chance auf „Historische Fotoreise“

Ausstellung in der Pfalzbibliothek wird verlängert

Die Pfalzbibliothek in Kaiserslautern verlängert aufgrund der guten Resonanz ihre Ausstellung "Die Pfalz – eine historische Fotoreise" bis Freitag, 8. August. Bereits 16 Stationen zwischen Frankenthal und Zweibrücken hat die erfolgreiche Wanderausstellung absolviert. Sie basiert auf dem gleichnamigen Buch des promovierten Historikers Theo Schwarzmüller, Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde. Bei dem Bild- und Textband handelt es sich um den meistverkauften Titel des Instituts mit einer Auflage von über 10.000 Exemplaren. Buch und Ausstellung beruhen auf einer Auswahl aus der rund 14.000 Bilder umfassenden Sammlung der Pfalzbibliothek. Die Motive entstanden während der 20er und 30er Jahre des 20. Jahrhunderts und zeigen sowohl Landschaften, Orte und Gebäude als auch Alltagsszenen. Die meisten Aufnahmen stammen von dem Lauterer Fotografen Reinhold Wilking, der auch internationale Preise für seine Arbeiten gewann.

Der Eintritt zu der Ausstellung im Lesesaal ist frei; das begleitende Buch ist erhältlich für 17,50 Euro im Buchhandel, in der Pfalzbibliothek sowie im Institut für pfälzische Geschichte, Benzinoring 6, 67657 Kaiserslautern, Telefon 0631 3647-303, Fax 0631 3609347, info@institut.bv-pfalz.de, www.pfalzgeschichte.de. Die Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, ist montags bis mittwochs von 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr, dienstags zusätzlich bis 18 Uhr, donnerstags durchgehend von 9 bis 16.30 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr geöffnet.