Nobuyuki Tanaka im Gespräch

Gespräch in der Sonderausstellung des mpk

In seinem Atelier in Kanazawa: Nobuyuki Tanaka, 2018 (Foto und © Künstler)

Nobuyuki Tanaka, der zu den wichtigsten zeitgenössischen Lackkünstlern Japans zählt, ist am Samstag, 20. Oktober, von 11 bis 12.30 Uhr zu Gast im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, und erläutert in einem Künstlergespräch seine Werke. Die Besucher haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit Hilfe eines japanisch-deutschen Übersetzers über die Genese der derzeit ausgestellten, faszinierenden Skulpturen Informationen aus erster Hand zu erhalten. Das Museum des Bezirksverbands Pfalz zeigt die erste europäische Einzelausstellung des japanischen Künstlers. Sie stellt mit einzigartigen, teilweise monumentalen Wand- und Bodenarbeiten, die zwischen 1994 und 2018 entstanden sind, das eindrucksvolle Œuvre vor. Nobuyuki Tanaka, 1959 in Tokio geboren, studierte an der Universität der Künste Tokio und spezialisierte sich auf die Arbeit mit Lack. Der Eintritt beträgt für Erwachsene sieben Euro, für Mitglieder des Freundeskreises fünf Euro und ist frei für Schüler und Studenten.