Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksverbands Pfalz unterstützt die Dienststelle, das Landesgleichstellungsgesetz umzusetzen. Sie ist an sozialen, organisatorischen und personellen Maßnahmen, die die Mitarbeiterinnen betreffen, beteiligt.

So wirkt sie beispielsweise beim Erstellen von Gleichstellungsplänen und bei Stellenbesetzungs- und Beförderungsverfahren mit und nimmt Beschwerden über sexuelle Belästigung entgegen. Darüber hinaus bietet sie Fortbildungsseminare sowohl für die Mitarbeiterinnen als auch für andere interessierte Frauen an:

„Die Macht der guten Gefühle. Positive Energie im (Berufs-)Alltag“
Dienstag, 22. März, von 9 bis 17 Uhr in der PfalzAkademie in Lambrecht

Die Trainerin Beate Stricker vermittelt, wie man mit einer positiven Grundhaltung durch den Tag geht. Herausfordernde Situationen erleben alle: bei der Arbeit, zu Hause oder im privaten Umfeld. Die Frage ist nur, wie man damit umgeht. Oft bekämpft man Stressfaktoren, die sich häufig nicht abstellen lassen. Zielführender ist es, positive Gefühle bewusst herbeizuführen und dadurch stark, mutig und kreativ den Alltag zu meistern. Damit lässt sich der Handlungsspielraum erweitern und man wird unabhängiger von negativen äußeren Einflüssen. So kann man herausfordernden Situationen mit innerer Stabilität und lösungsorientiert begegnen. Beate Stricker stellt die sechs Fakten zur positiven Grundhaltung vor, zeigt, wie man negative Gefühle betrachtet, um Energieräuber zu entfernen, und wie man die Widerstandskraft mobilisiert, was auf eine positive Aufwärtsspirale führt.
Die Teilnehmerinnen erfahren auch, wie sie ihre persönlichen Kraftquellen finden, die sie aufblühen und kraftvoll, mutig und lösungsorientiert neue Wege gehen lassen.

Ihre Anmeldung sollte bis spätestens 10. März erfolgen.

“Stressfallen aufdecken – Gelassenheit finden”
Finden Sie Gelassenheit inmitten von beruflichem und privaten Trubel!

Am 23.06.2022 von 9 bis 16 Uhr findet das Seminar für Frauen “Stressfallen aufdecken – Gelassenheit finden” in der PfalzAkademie in Lambrecht statt.

Ein dichter Arbeitsalltag in Verbindung mit den Corona-Rahmenbedingungen verlangen uns einiges ab. Als berufstätige Frau, die möglicherweise auch noch Kindererziehung und Haushalt stemmt, sind wir doppelt gefordert. Diese Gegebenheiten in Verbindung mit „inneren Antreibern“ führen zu Stresserleben. Das hat spürbare Auswirkungen auf unsere Arbeitsfähigkeit, unser seelisch-emotionales Gleichgewicht, unsere Gesundheit und unsere Beziehungen. Doch es geht auch anders.

In diesem theoretisch fundierten und gleichzeitig praxisnahen Seminar erkennen Sie Ihre „roten Knöpfe“ und verändern Ihren Umgang damit. Außerdem lernen Sie wirkungsvolle Möglichkeiten kennen, mit denen Sie auch im intensiven Alltag gelassen bleiben können.

Das Besondere an der Veranstaltung: Sie findet bei passender Wetterlage größtenteils unter freiem Himmel im Pfälzerwald statt. Dabei dienen die Erfolgsprinzipien der Natur als Vorbild für gelungenes Stressmanagement und Gelassenheit. Dank der Bewegung auf einer wunderschönen Route und der Entspannungsübungen im Grünen fördern Sie an diesem Tag zudem aktiv Ihre Gesundheit.

Inhalte:
„Rote Knöpfe“ entschärfen
Stress positiv meistern – hilfreiche Denk- und Verhaltensmuster entwickeln
Der Atem als Schlüssel zur Gelassenheit
Gelassenheit durch Präsenz im Hier und Jetzt
Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen
Die Natur als Vorbild für gelungenes Stressmanagement und Gelassenheit
Einzel- und Gruppencoaching
Integration in den Arbeitsalltag

Hinweis:

Da das Seminar zu großen Teilen im Rahmen einer Wanderung in der Natur stattfindet, bitte Folgendes mitbringen: Wetterangepasste, outdoor geeignete Kleidung (warm genug auch für Aufenthalte), Wanderschuhe, Tagesrucksack, Trinkflasche, Snacks für die kurzen Pausen unterwegs, sofern vorhanden: ein Sitzkissen für unterwegs (alternativ stellt die Referentin leihweise Sitzkissen zur Verfügung).

Bei guter Wetterlage wird das Mittagessen in Form eines Lunchpakets in der Natur eingenommen, anderenfalls in der PfalzAkademie.

Ihre Fragen können Sie gerne an unsere Referentin: Katja Dienemann richten. E-Mail: dialog@katja-dienemann.de oder Telefon 06220 9228908

Ihre Anmeldung sollte bis spätestens 13. Juni erfolgen.

Anmeldeformular und Anmeldeformular für Mitarbeiterinnen des Bezirksverbands Pfalz finden Sie auf der Homepage der Pfalzakademie.

Nachfragen richten Sie bitte an:

Elke Reichertz
Gleichstellungsbeauftragte

Telefon: 0631 3647-169
gleichstellungsbeauftragte@bv-pfalz.de

Zimmer 416
Bismarckstr. 17
67655 Kaiserslautern
Gesprächstermine auf Anfrage

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der Bezirksverband Pfalz informiert Sie auf seiner Homepage und Intranetseite ausführlich über die aktuelle Situation. Gerne unterstütze ich sie bei der Bewältigung Ihres Alltages in dieser schwierigen Zeit, die uns jetzt allen bevorsteht. Zögern Sie bitte nicht, sich bei Fragen und Sorgen an mich zu wenden. Soweit es mir möglich ist, helfe ich Ihnen gerne.
Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Elke Reichertz

Besuch des Bezirkstags
Bezirkstags-Wahlen
Fachausschüsse des BVP
Suche im Informationssystem