Angebot!

August Becker

 14,80  10,00

Enthält 7% reduzierte MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

August Becker gilt nicht nur als Vater der pfälzischen Volkskunde, sondern war im 19. Jahrhundert zeitweilig einer der erfolgreichsten Schriftsteller in ganz Deutschland. Geboren 1828 im südpfälzischen Klingenmünster, zog es ihn bald in die bayerische Hauptstadt München und nach Eisenach in Thüringen, wo er 1891 starb. Mit seinen Büchern hat er der Pfalz ein Denkmal gesetzt. So schilderte er in seinen bekannten Romanen „Hedwig“ und „Nonnensusel“ einfühlsam und realistisch Menschenschicksale und Landschaften in der vorindustriellen Welt. Erst 1930, vor 75 Jahren, holten die Pfälzer die sterblichen Überreste ihres Dichters heim. Sein Biograph Dr. Gerd Fesser entdeckt bisher unbekannte Seiten am Leben und Werk Beckers.

Nach dem 2004 veröffentlichten Porträt der Schriftstellerin Lina Sommer erscheint mit der Becker-Biografie nun der zweite Band in der Buchreihe „Pfälzische Profile“, begründet und herausgegeben von Institutsdirektor Dr. Theo Schwarzmüller.

Autor: Gerd Fesser

Erscheinungsjahr 2005
ISSN
ISBN 3-927754-55-2
Einheit 160 Seiten, geb., Abb.
Artikelnummer: 347f3140e082 Kategorie: