Die Deportation der Familie Schwarzschild nach Gurs. Ein jüdisches Schicksal in Bildern, geschildert von Margot und Hannelore Wicki-Schwarzschild

 10,70

Enthält 7% reduzierte MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Auf Betreiben der Nationalsozialisten mussten am 22. Oktober 1940 mindestens 825 Pfälzer*innen jüdischen Glaubens unter Zwang ihre Wohnungen und Häuser verlassen und den Weg in die Deportation nach Gurs (Südfrankreich) antreten. Die Mehrzahl der Deportierten fand den Tod in Südfrankreich oder in den Vernichtungslagern des Ostens. Nur wenigen gelang die Rettung durch Flucht, Emigration, Untertauchen etc., häufig mit Beistand Einheimischer oder mit Unterstützung von Hilfsorganisationen.

Das Buch erzählt in Bildern vom bewegenden Schicksal der Familie Schwarzschild aus Kaiserslautern. Die authentische Geschichte beruht auf den Erinnerungen der beiden Schwestern Margot und Hannelore Wicki-Schwarzschild.

Autoren: Monika Kirks, Margot Wicki-Schwarzschild  & Ulrich Burkhart

Hrsg:  Bezirksverband Pfalz, Kaiserslautern

Erscheinungsjahr 2020
ISSN
ISBN
Einheit 82 Seiten, 50 farbige Illustrationen, 7 Farb-s/w-Fotos