Die Amerikaner in der Pfalz und in Rheinhessen (1950 – 2010)

 19,90  19,53

Enthält 5% reduzierte MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Untertitel: Große Politik – Militär – Ziviles

Als 1950 mit dem Korea-Krieg der Kalte Krieg offen ausbrach, vollzogen die USA eine radikale Wende ihrer Sicherheitspolitik und verdreifachten ihre Truppenstärke in Deutschland. Dabei wurde Rheinland-Pfalz zu einem Schwerpunkt ihrer Militärpräsenz in der Bundesrepublik ausgewählt. Von der Eifel bis in die Westpfalz entstanden Flugplätze für amerikanische Kampfgeschwader. An der Nahe und in Rheinhessen wurde eine Panzerdivision stationiert. Die Pfalz wurde zum zentralen Heeresnachschub- und Versorgungsraum ausgebaut. Kaiserslautern, Ramstein, Sembach, Worms, Zweibrücken, Pirmasens, Baumholder, Mainz, Bad Kreuznach – das waren Namen, die auf jeder amerikanischen Militärkarte groß geschrieben waren. Das Buch beschreibt die Entwicklung der amerikanischen Militärpräsenz im Rahmen der „Großen Politik“ von den 50er Jahren bis in die Gegenwart. Im zweiten Teil geht es ausführlich auf das Zivilleben der Amerikaner in unserer Region ein.

Autor: Karl-Heinz Rothenberger

Erscheinungsjahr 2010
ISSN 0936-7640
ISBN 978-3-927754-69-0
Einheit ein farbig gedrucktes Buch (240 S.) mit zahlreichen Abbildungen (historische und aktuelle Fotodokumente, Luftbilder, Plakate, Karten und Tabellen)
Artikelnummer: f7d06be4317a Kategorie: