Die Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster 1933-1945

 12,50  12,27

Enthält 5% reduzierte MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Psychiatrie im Nationalsozialismus

Mit der Aufarbeitung der Geschichte des heutigen Pfalzklinikums für Psychiatrie und Neurologie in den Jahren der NS-Herrschaft haben die Autoren innerhalb der regionalen Zeitgeschichtsforschung eine Pionierstudie mit bleibendem Referenzcharakter vorgelegt. Sie können überzeugend dokumentieren, dass auch die „Heil- und Pflegeanstalt“ Klingenmünster in die verbrecherischen Aktionen der NS-Psychiatrie (Zwangssterilisation, „Euthanasie“ als systematischer Krankenmord, Überstellung bzw. Deportation in Konzentrationslager) einbezogen war.

Die wegen anhaltenden öffentlichen Interesses und der gesellschaftlichen Bedeutung des Themas erschienene, nunmehr bereits fünfte Auflage des Buches präsentiert sich inhaltlich unverändert mit einigen formalen Verbesserungen.

(Beiträge zur pfälzischen Geschichte, Bd. 14)

Autoren: Karl Scherer, Otfried Linde, Roland Paul

Erscheinungsjahr 2020
ISSN 0936-7640
ISBN 978-3-927754-99-7
Einheit 144 S., zahlr. Abb., 17 x 24,5, geb.
Artikelnummer: 47340de4aa87 Kategorie: