Angebot!

Zwischen Heimat und Nation. Die pfälzische Identität im 19. und 20. Jahrhundert.

 24,00  15,00

Enthält 7% reduzierte MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Zwischen Heimatbewusstsein und Patriotismus: Celia Applegate untersucht am Beispiel der Pfalz das spannende Verhältnis von regionaler und nationaler Identität. Die amerikanische Historikerin beschreibt anschaulich, welchen Wandel diese mächtigen Ideen während des 19. und 20. Jahrhunderts erlebten. Mit einer vielfachen neuen Sichtweise leistet das Buch einen wichtigen Beitrag zur Geschichte nicht nur des Landes, das durch das Hambacher Fest von 1832 ein Symbol für staatliche Einheit und demokratische Freiheit setzte. Die wegweisende Studie ist zuerst an der Universität Berkeley in Kalifornien erschienen und liegt nun endlich in deutscher Übersetzung vor.

Celia Applegate ist Professorin für deutsche und europäische Geschichte an der Universität Rochester in den Vereinigten Staaten von Nordamerika. Zuletzt veröffentlichte sie den Band „Bach in Berlin“.

(Sonstige Publikationen)
Autorin: Celia Applegate

Erscheinungsjahr 2007
ISSN
ISBN 978-3-927754-59-1
Einheit 361 S., gebunden

Medienecho:

Celia Applegates „Zwischen Heimat und Nation“ stellt den überzeugenden Nachweis von Identitätswandel einer deutschen Grenzlandschaft dar, für die exemplarisch die Pfalz steht.
Zeitschrift für Volkskunde

Artikelnummer: 2753c87905fb Kategorie: