Raumlufttechnische Anlagen fürs PIH

Bezirksausschuss tagt in Lambrecht

Sollen mit Luftfilteranlagen ausgestattet werden: die Räume der Kindertagesstätte und der Grundschule am PIH in Frankenthal (Foto: Bezirksverband Pfalz)

Der Bezirksausschuss unter Vorsitz des Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder kommt am Freitag, 29. Oktober, um 11.30 Uhr in der Pfalzakademie Lambrecht, Franz-Hartmann-Straße 9, Raum A5, zusammen. Der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder berichtet zunächst über die aktuelle Sachlage im Bezirksverband Pfalz. Sodann beschäftigen sich die Gremienmitglieder mit der Errichtung coronagerechter stationärer raumlufttechnischer Anlagen in den Räumen der Kindertagesstätte und der Grundschule am Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal. Die Gesamtkosten der Maßnahmen betragen über eine Million Euro, die zu 80 Prozent durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert werden. Darüber hinaus benötigt das Internat des PIH einen neuen Heizkessel, nachdem der alte undicht geworden ist. Normalerweise laufen zwei Heizkessel im Wechselbetrieb, bei extremen Witterungslagen auch parallel. Falls der noch funktionierende ebenfalls ausfallen würde, gebe es kein warmes Wasser und keine Heizung, weshalb die Anschaffung in Höhe von geschätzt 44.000 Euro dringend erforderlich ist. Außerdem sollen die Mitglieder die Mittel in Höhe von 67.000 Euro für die Erneuerung der digitalen Steuerung an den Heizungsverteilern der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern (MHK) freigeben. Interessierte müssen sich aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen zur Sitzung bis 28. Oktober um 10 Uhr anmelden unter Telefon 0631 3647-168 oder s.nauerz@bv-pfalz.de. Es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) mit entsprechendem Nachweis.