Rolf Künne feiert 70. Geburtstag

Ehemaliger Landrat wirkte auch im Bezirkstag Pfalz und beim Biosphärenreservat Pfälzerwald

War Vorsitzender des Vereins Naturpark Pfälzerwald: Rolf Künne bei der 50-Jahr-Feier des Vereins 2009

Der ehemalige Landrat Rolf Künne feiert am 30. Oktober seinen 70. Geburtstag. Der SPD-Kommunalpolitiker und ausgebildete Jurist war von 1991 bis 2009 Landrat des Kreises Kaiserslautern. Von 1994 bis 2004 gehörte er dem Bezirkstag Pfalz an; dort war er unter anderem Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses, stellvertretender Vorsitzender des Strukturausschusses sowie Mitglied im Bezirksausschuss. Von 2004 bis 2009 wirkte er als bürgerschaftliches Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss des Bezirkstags Pfalz mit. Von 1999 bis 2013 bekleidete er das Amt des Vorsitzenden des Vereins Naturpark Pfälzerwald, der den deutschen Teil des grenzüberschreitenden Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen bildet.

Rolf Künne wurde 1948 in Mülheim an der Ruhr geboren. Nach dem Abitur im Jahr 1967 studierte er an der Universität in Bonn Jura und legte 1972 seine erste juristische Staatsprüfung ab. Seine Referendarzeit verbrachte er in der Pfalz im Bezirk des Oberlandesgerichts Zweibrücken. Nach dem zweiten Staatsexamen wurde er 1975 zum Richter zunächst am Landgericht Kaiserslautern, ab 1977 am Amtsgericht Kaiserslautern berufen. 1989 übernahm er das Amt des Vorsitzenden Richters am Landgericht Zweibrücken, bis er 1991 zum Landrat gewählt wurde. Künne lebt in Frankelbach bei Kaiserslautern als Wirtschaftsberater und ist Vorstandsvorsitzender des EffizienzOffensive Energie Rheinland-Pfalz und Mitglied im Aufsichtsrat der Energieagentur Rheinland-Pfalz.