Sich beruflich und persönlich weiterentwickeln

Seminare im April in der Pfalzakademie Lambrecht

Sachinhalte bildhaft darstellen: Visualisierungsexpertin Monika Alfter (rechts)

Wer sich beruflich und persönlich weiterentwickeln will, sollte eines der Seminare im April in der Pfalzakademie Lambrecht besuchen. Mit „Selbst- und Zeitmanagement“ beschäftigt sich Pfalzakademieleiter Dr. Uwe Schwab am 9./10. April. Die Teilnehmer lernen sich selbst mit ihren Zielen, Werten, Stärken und Handicaps besser kennen und entwickeln auf dieser Grundlage eine Strategie, um sich nachhaltig besser zu organisieren. „Sprechen vor Publikum – Wie Sie Lampenfieder wirksam in den Griff bekommen“ zeigt Stimm- und Kommunikationstrainerin Andrea Stasche am Mittwoch, 11. April. Das Seminar, das in Form eines Auftrittscoachings stattfindet, hilft all jenen, die souveräner vor anderen sprechen wollen. Um „Starke Rhetorik“ geht es vom 16. bis 18. April beziehungsweise am Donnerstag, 19. April. Redenschreiber und Rhetorikdozent Hans-Georg Roth zeigt, wie man Dinge auf den Punkt bringt, Reden plant, strukturiert und formuliert, um so das Publikum vom Anfang bis zum Schluss mitzureißen. Mit „Projekt- und Veränderungsmanagement“ vom 17. bis 19. April mit Dr. Uwe Schwab lassen sich Projekte ganzheitlich, also unter Einbezug möglichst vieler Eventualitäten und Widerstände, vorbereiten, was eine gute Grundlage für den späteren Erfolg bildet.

Der Trainer Hansjörg Schütz gibt vom 18. bis 20. April in „Mitarbeiterführung erfolgreich gemacht“ Werkzeuge an der Hand, um Mitarbeiter einzuschätzen, sie zu fördern und mit ihnen auch in Konfliktfällen Gespräche zu führen. „Resilienz – die Schlüsselkompetenz der Zukunft“ erläutert die systemische Beraterin Alena Germann am Donnerstag, 26. April. Sie vermittelt, wie man in einer immer schneller und komplexer werdenden Arbeitswelt innere Stabilität für belastende und herausfordernde Situationen erhält. „Konfliktmanagement für Führungskräfte – Konflikte verstehen, klären, vermeiden“ heißt es am 26./27. April. Dr. Uwe Schwab befähigt, Konflikte konstruktiv zu lösen, denn sie rauben Energie, stören die Produktivität, erhöhen die Krankenquote und Fluktuation und begrenzen letztlich den unternehmerischen Erfolg. Zum gleichen Zeitraum bietet die zertifizierte Business-Trainerin Monika Alfter an, sich kreativ zu betätigen: „Skizzieren und visualisieren auf Flipchart und Pinnwand“. Sie vermittelt, wie man Sachinhalte bildhaft und stilsicher darstellt, um die richtigen Effekte zu erzielen und über die Bildaussage den Blick für Wesentliches zu schärfen. 

Informationen zu allen Veranstaltungen, zu denen man sich umgehend anmelden sollte, finden sich unter www.pfalzakademie.de. Das Bildungshaus des Bezirksverbands Pfalz, das mit seiner Lage im Grünen auch einen hohen Freizeitwert bietet, ist über die Telefonnummer 06325 1800-0 und per Mail an info@pfalzakademie.bv-pfalz.de zu erreichen.