Sparte Plastik gefragt

Bezirksverband Pfalz schreibt Pfalzpreis für Bildende Kunst aus

Der Bezirksverband Pfalz schreibt den mit 7.500 Euro dotierten Pfalzpreis für Bildende Kunst 2008 aus, der diesmal in der Sparte Plastik vergeben wird. Um den Preis können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben, die in der Pfalz geboren wurden oder hier wohnen beziehungsweise der Region durch ihr Wirken verbunden sind. Maximal drei Arbeiten, die seit 2005 entstanden sind, können vom 12. bis 15. November von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr zusammen mit einer kurzen Darstellung des künstlerischen Werdegangs, dem ausgefüllten Bewerbungsbogen sowie beschriftete und reproduktionsfähige Fotos der eingereichten Arbeiten in der Pfalzgalerie in Kaiserslautern abgegeben werden. Eine Auswahl der Arbeiten wird vom 10. Februar bis zum 30. März 2008 in der Pfalzgalerie gezeigt. Den Preisträger sowie die auszustellenden Werke ermittelt eine Jury.

Der alle zwei Jahre gestiftete Pfalzpreis für Bildende Kunst wird abwechselnd in den Sparten Plastik, Malerei und Graphik ausgeschrieben. Die Pfalzgalerie kauft ein Werk des Preisträgers an und organisiert zusätzlich eine Einzelausstellung mit umfangreichem Katalog. Weitere Informationen gibt es bei der Pfalzgalerie, Museumsplatz 1, 67657 Kaiserslautern, Telefon 0631 3647-201, Fax 0631 3647-202, info@pfalzgalerie.de; ein Bewerbungsbogen ist auch unter www.pfalzgalerie.de abrufbar.