Trocken bleiben!

47. Tag der Begegnung („Maitreff“) für Betroffene und Interessierte am 5. Mai in Klingenmünster

Klingenmünster. Ein freies Leben ohne Abhängigkeit von Alkohol – ein wichtiges Ziel für viele Alkoholabhängige. Ist der erste große Schritt des Entzugs geschafft, folgen viele weitere, oft nicht weniger schwer: Wie schafft man es, dauerhaft „Nein“ zum Alkohol zu sagen? Wie geht man mit Rückschlägen um? „Trocken bleiben!“ ist deshalb auch das Motto des Tags der Begegnung am Sonntag, den 5. Mai 2019, der vom Arbeitskreis Maitreff organisiert wird. In diesem Arbeitskreis haben sich Betroffene aus Selbsthilfegruppen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und der Klinikseelsorge zusammengeschlossen.

Interessierte Bürger und Betroffene sind herzlich zum Tag der Begegnung ins Pfalzklinikum, Weinstraße 100, Klingenmünster, eingeladen. Im BKV-Zentrum erwartet sie dort ein buntes Programm: Los geht’s um 9:30 Uhr mit einer Begrüßung, im Anschluss stehen verschiedene Workshops zur Auswahl: Ein Gesprächskreis zum Thema „Trocken bleiben!“, eine Führung durch die Ausstellung „NS-Psychiatrie in der Pfalz“ oder das entspannte „Snoezelen“ (ausruhen, dösen) in einem eigens dafür gestalteten Wohlfühlraum für die Sinne.

Um 11:00 Uhr findet ein ökumenischer Gottesdienst in der Klinikkirche statt, begleitet vom Katholischen Kirchenchor Eschbach. Anschließend geht es um 12:00 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen, den Abschluss bildet um 13:30 Uhr der Vortrag „Trocken bleiben!“ von Jens-Philipp Köhler, Haus der Diakonie Pirmasens, Fachstelle Sucht. Der Nachmittag wird musikalisch umrahmt von Heiner Pfaff und Klaus Lenz.

Kontakt: Carola Schramm, Sekretariat Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen, Tel.: 06349/900-2501, E-Mail: carola.schramm@pfalzklinikum.de. Susanne Bachtler, Sekretariat Klinikseelsorge, Tel.: 06349/900-2041, E-Mail: susanne.bachtler@pfalzklinikum.de