Wiederentdeckung des Holzschnitts

Online-Führung des mpk zu Ernst Ludwig Kirchner

Expressionistischer Ausdruck: Ernst-Ludwig Kirchners Holzschnitt „Fehmarnmädchen“ von 1913 (Foto: A. Kusch © mpk)

Um Ernst Ludwig Kirchner und die Wiederentdeckung des Holzschnitts geht es in der 20-minütigen kostenfreien Online-Führung des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) am Mittwoch, 12. Mai, um 12.30 Uhr. Für den expressionistischen Künstler bot der Holzschnitt die optimalen Voraussetzungen, um seine Formensprache auch im druckgraphischen Werk umzusetzen. Die harten Kanten und die tiefe, gleichmäßige Schwärze des Hochdrucks unterstreichen den expressionistischen Ausdruck der Graphiken. Die Auseinandersetzung mit Ernst Ludwig Kirchners Holzschnitten war für den jungen kunstinteressierten Klaus Hack, dessen Sonderausstellung bis zum 25. Juli im mpk aufgebaut ist, ein richtungsweisendes Erlebnis auf dem Weg zum eigenen künstlerischen Ausdruck. Dies bringt Museumspädagogin Andrea Löschnig bei dem Gespräch auf den Punkt. Zur Online-Führung muss man sich per E-Mail anmelden unter anmeldung@mpk.bv-pfalz.de, um die Zugangsdaten zu erhalten (Mindestteilnehmerzahl: fünf Personen).