Zur Architektur des Museumsgebäudes

Englische Führung Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern

Pfälzisches Gewerbemuseum Kaiserslautern im Querschnitt (Maßstab 1:50): aquarellierte Zeichnung (1874) von dem Architekten Karl Spatz (Foto und © mpk)

Eine englische Führung bietet das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, am Sonntag, 17. November, um 11 Uhr, bei der diesmal nicht Kunstwerke, sondern das Museumsgebäude an sich unter dem Titel „The architecture of the mpk“ im Mittelpunkt steht. Es wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im „Historistischen Stil“ erbaut. Im Gespräch mit Barfin Habash wird deutlich, welche Baustile sich dahinter verstecken und wovon sich Karl Spatz, der Architekt und erste Museumsdirektor, bei seinen Entwürfen inspirieren ließ. Des Weiteren geht es um die Frage, welcher Baustil zu einem Museum passt, welche Dekorationen an der Fassade und im Inneren ursprünglich geplant waren und wie es zur heutigen Innenraumgestaltung kam. Die kurzweilige Führung richtet sich an all jene, die ihr Englisch auffrischen oder wieder einmal eine Führung in ihrer Muttersprache hören möchten.