Zwei Preisträgerinnen zu Gast

Künstlerstammtisch im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Erhielt den Nachwuchspreis: Maria Trezinskis „Feuerwanze“ von 2017 (Foto und © Künstlerin)

Beim Künstlerstammtisch am Dienstag, 16. April, um 18 Uhr sind die beiden Preisträgerinnen des Wettbewerbs zum Pfalzpreis für Bildende Kunst im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, zu Gast. Der Preis des Bezirksverbands Pfalz war im vergangenen Jahr in der Sparte Malerei ausgeschrieben. Heike Negenborn (Hauptpreis) und Maria Trezinski (Nachwuchspreis) erläutern ihre künstlerischen Intentionen im Dialog mit Dr. Heinz Höfchen, der die aktuell laufende Preisträgerausstellungen kuratiert hat. Damit ergibt sich die Möglichkeit einer intensiven, spannenden Diskussion über zeitgenössische Malerei, die in unterschiedlichen Ausprägungen der Gegenständlichkeit verpflichtet ist.

Das mpk bietet einmal im Monat einen Treffpunkt für Künstler und Kunstinteressierte in zwanglos geselliger Runde. Das offene Treffen dient der Diskussion und dem inhaltlichem Austausch. Regelmäßig stehen Gäste aus allen Bereichen der Kunstszene für ein Gespräch zur Verfügung. Junge Nachwuchskünstler wie auch renommierte Maler, Plastiker oder Graphiker, Galeristen, Museumsleute oder Kunstvermittler waren in der seit Sommer 2008 laufenden, beliebten Veranstaltungsreihe schon da. Die Themen sind so vielfältig wie das Spektrum der Gäste – interessant ist es jedes Mal.